Konfliktcoaching

Grundsätzliche Konfliktursachen erkennen, eigene Kommunikation reflektieren, kommunikative Fähigkeiten erweitern und Methoden zur konstruktiven Konfliktbearbeitung lernen. Für einen gelingenden Austausch und gemeinsamen Erfolg.

Mögliche Inhalte:

  • theoretischer Input: Konflikttheorie, allgemeine Kommunikationsmodelle, (Entwicklungs-) Psychologische Grundlagen zum Konfliktverhalten sowie zu kontextspezifischen Eskalationsstufen und diesbezüglichen Interventionsmethoden
  • Einübung und Evaluierung hilfreicher Methoden
  • angeleitete Selbsterfahrung und -reflexion
  • Prozessbegleitung und -evaluation